Blackjack: Der Klassiker im Online Casino

Ein Blackjack Tisch

Es gibt ein Spiel, welches in keinem Casino fehlen darf. Heute möchte ich auf meinem Blog über Blackjack sprechen. Das Spiel der Spiele, welches jede Menge Spaß macht. Falls Sie Blackjack noch nicht kennen, möchte ich Ihnen in diesem Artikel die Regeln erklären. Außerdem gebe ich Ihnen Tipps, wie Sie bessere Chancen beim Blackjack genießen. Grundsätzlich möchte ich Ihnen sagen, spielen Sie erst dann im Echtgeld Modus, wenn Sie die Regeln beherrschen und, wenn Sie viel geübt haben. Blackjack ist ein leichtes Spiel, dennoch gehört ein wenig Routine dazu, damit Sie die besten Chancen haben. Am besten melden Sie sich in einem Casino an, wo es einen Demo Bereich gibt. Dort können Sie sich solange austoben, bis Sie fit sind.


So funktioniert Blackjack – die Einstiegsregeln sind viel einfacher als Sie denken

Ziel bei Blackjack ist es der 21 Nahe zu sein. Der Dealer teilt Ihnen und sich selbst Karten aus. Sie entscheiden, ob Sie weitere möchten oder nicht. Falls ja, bekommen Sie weitere ausgeteilt. Wichtig ist bloß, dass Sie nicht über die 21 kommen. Falls Sie in der ersten Runde 19 Punkte haben, sollten Sie keine weiteren Karten nehmen, bei 10 Punkten schaut die Sache anders aus. Haben Sie sofort 21 Punkte, handelt es sich um ein Blackjack. Wer über 21 Punkte hat, verliert. Bei Gleichstand erhalten sie den Einsatz zurück. Sind Sie der 21 näher als der Dealer, haben Sie gewonnen.

Um zu wissen, ob Sie weitere Karten benötigen, müssen Sie die Kartenwerte kennen. Die Zahlenwerte haben die entsprechende Zahl. Die 10 hat 10 Punkte, die 5 hat 5 Punkte usw. König, Dame und Bube haben 10 Punkte. Das Ass gilt entweder 1 Punkt oder 11 Punkte. Je nachdem, welcher Wert benötigt wird. Falls Sie 9 Punkte haben, werden 11 Punkte gezählt. Bei 19 Punkten gilt nur 1 Punkt. Lernen Sie die Werte auswendig, damit Sie das Spiel ohne Probleme meistern.


Nehmen Sie zum Spielen eine Tabelle und Sie erleichtern sich damit das Spiel im Casino

Bei Blackjack lassen sich einige Strategien einsetzen. Hierzu verwenden Sie am besten die Blackjack Tabelle. Solche sind sogar in Las Vegas erlaubt bzw. werden diese am Eingang ausgeteilt, damit Spieler sich beim Spiel leichter tun. Auf der Tabelle gibt es zwei Spalten. Einmal mit den Werten vom Dealer, und vom Spieler. Das Feld, dass sich kreuzt gibt dem Spielzug vor. Sie erfahren zum Beispiel, ob Sie weitere Karten ziehen sollten, verdoppeln oder passen.

Hard Hands und Soft Hands

Sie müssen unbedingt wissen, ob Sie eine Hard- oder eine Soft Hand haben. Dies lässt sich ganz einfach herausstellen. Falls sich ein Ass im Kartenblatt befindet, ist es eine Soft Hand. Zb. 10+5+ASS ist eine Soft 16. 10+5+1 wäre eine Hard 16. Diesen Unterschied müssen Sie kennen, damit Sie die richtige Spalte verwenden. Natürlich gehört ein wenig Übung dazu, wenn Sie Blackjack spielen. Sie müssen die Zahlenwerte auswendig kennen und die Punkte rasch zusammenzählen können, damit Sie der Profi im Blackjack werden. Sparen Sie sich das Geld und spielen Sie erst dann im Echtgeld Modus, wenn Sie bereit sind. Sonst werfen Sie unnötig Geld raus, was nicht notwendig ist. Blackjack wird Ihnen gefallen – wetten. Vor allem wenn Sie sehen, dass Sie alles in Griff haben. Schauen Sie sich verschiedene Casinos an und starten Sie los.

Jede Menge Informationen über das Thema Casino gibt es bei uns:

Menu